Wandern im Schlaubetal

Die einzigartige Umwelt des Schlaubetals lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Wanderwege unterschiedlicher Längen führen Sie entlang der wunderschönen Waldwege durch die einzigartige Vegetation, die diese Region zu bieten hat.

Viele ausgeschilderte Waldwanderwege leiten Sie auf Ihrer Reise durch das Schlaubetal.

Ausgezeichnetes Wandern

Eine der mit 25 Kilometern längeren Routen führt Sie durch das gesamt Schlaubetal.

Der Schlaubetal-Wanderweg startet in Müllrose und bringt Ihnen alle Vorzüge der Region näher. Sie durchqueren dichte Wälder und kommen an einigen Sehenswürdigkeit vorbei. Nachdem Sie den Großen Müllroser See umlaufen haben, führt Sie der Weg vorbei an der Ragower Mühle zum Kupferhammer, weiter zum Hammersee und dem Forsthaus Siedichum. Im weiteren Verlauf der Route begegnet Ihnen die Bremsdorfer sowie die Kiesenwitzer Mühle. Am Ende gelangen Sie zum Wirchendorfer See mit dazugehörender Schlaubemühle.

Die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg der Route sind gute Gelegenheiten, sich in einem der regionalen Gasthäuser niederzulassen und sich für den weiteren Weg zu stärken. Der Schlaubetal-Wanderweg ist nicht nur ein Geheimtipp für Berliner und Brandenburger, auch der Deutsche Wanderverband ist auf ihn aufmerksam geworden und zeichnete den Wanderweg als Qualitätsroute aus.

Lehrreich durch das Schlaubetal

Neben dem Schlaubetal-Wanderweg reihen sich viele weitere Möglichkeiten ein, das Schlaubetal zu erkunden. Lehrpfade kombinieren Wanderungen mit lehrreichen Inhalten zu unterschiedlichen Themen. Beispielsweise der 4 Kilometer lange Naturlehrpfad um den Wirchensee kann mit Informations- und Lehrtafeln punkten. Diese geben interessante Fakten zu der im Schlaubetal gegebenen Tier- und Pflanzenwelt, sowie zum Waldsterben und der Forstwirtschaft. Die Wanderung rund um den Wirchensee vereint die Schönheit des Schlaubetals mit abwechslungsreichen Informationen.

Im Einklang mit der Natur

Wer sich allein der malerischen Umgebung aussetzen möchte, kann sich von einer der Wanderwege durch das Naturreservat leiten lassen. Routen verschiedener Längen bieten jedem Wanderfreund beste Voraussetzungen. Mit 7 Kilometern spiegelt der Wanderweg zwischen Müllrose und der Ragower Mühle die ideale Grundlage für einen entspannten Tagesausflug.

Startend in der historischen Altstadt der Stadt Müllrose führt Sie der Weg entlang des Ufers des Großen Müllroser Sees. Weiter bringt Sie die Route über den Bahnübergang Wustrow, vorbei am Belenz See. Zum Ende der Wanderungen kommen Sie zur Ragower Mühle, einem technischen Denkmal mitten im Schlaubetal. Liebevoll saniert, lädt die Mühle zur Rast und regionaler Kost ein.

Erholung pur

Selten kann man der Natur so nahekommen, wie bei Wanderungen durch das Schlaubetal. Zu jeder Jahreszeit bietet Ihnen das Naturreservat wunderschöne Landschaften mit einzigartiger

Tier- und Pflanzenwelt. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, beispielsweise Mühlen oder Seen, bieten die perfekte Erholung auf Ihrer Reise durch das Schlaubetal.