Liebe Eltern,

die weiterhin starke Ausbreitung des Coronavirus mit einem immer steigenden Inzidenzwert im Amtsbereich erfordert eine Anpassung der Maßnahmen auch im Betriebsablauf unserer Kindertageseinrichtungen.

Die Gefahrensituation ist enorm hoch! Unser Erzieherpersonal leistet gegenwärtig Übermenschliches, immer am Rand der persönlichen Ansteckungsgefahr.

Um den Regelbetrieb auch weiterhin, gerade für berufstätige Eltern aufrecht erhalten zu können, appellieren wir verstärkt an Sie und Ihre Vernunft, Ihre Kinder zu Hause zu betreuen, sofern Ihre private Situation dieses ermöglicht.

Es macht keinen Sinn, wenn wir unsere Einrichtungen schließen müssen, weil Eltern sich vor der Möglichkeit einer privaten Betreuung zu Hause verschließen. Die damit verbundene Frage nach der „Erstattung der Betreuungsgebühren für das Kind“ wird derzeit auf Landes- wie auch Kommunalebene diskutiert und ist in ihrer Beantwortung derzeit leider völlig offen.

Dennoch müssen wir verschärfte Maßnahmen umsetzen, um einer Schließung der Einrichtungen aufgrund der aktuell hohen Fallzahlen vorzubeugen und die notwendige Betreuung der Kinder auch weiterhin abzusichern.

Aus diesem Grund werden

1. die Öffnungszeiten der Kindertagesstätten im Amtsbereich

          täglich von 06.00 Uhr bis 15.30 Uhr verkürzt.

2. Wird die Eingewöhnungszeit ausgesetzt.

Die Änderung tritt ab Donnerstag, 14.01.2021 in Kraft. Sie gilt bis auf Widerruf.

Bitte unterstützen Sie uns!

Wir bedanken uns gleichzeitig für Ihr Verständnis und Entgegenkommen.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Quelle: Amtsdirektor / Amt Schlaubetal

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.